Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Coachingundpferd.de

Sprache ohne Worte - Das Pferd als Spiegel

Teamtraining

Im theoretischen Teil lernen Sie die Lifo®-Methode kennen. Die Lifo-Methode geht davon aus, dass Verhaltensmuster hauptsächlich das Ergebnis von Erziehung und Erfahrungen sind. Wir haben gelernt, uns anderen gegenüber so zu verhalten, dass unsere unterschiedlichen psychischen und physischen Wünsche möglichst befriedigt werden. Dies erreichen wir durch unsere individuelle Kombination der Verhaltensstile.

Unterschiedliche Menschen bevorzugen unterschiedliche Verhaltensstile. So gibt es meist in jedem Team dominantere und weniger dominante Personen. Es gibt in jedem Team die „Ton angebenden“ und die Mitläufer. Es gibt sehr hilfsbereite und weniger hilfsbereite Personen, sowie die „Chaoten“ und die extrem strukturierten.

Bei der Lifo®-Methode geht es zunächst um das Erkennen dieser Verhaltensstile bei den einzelnen Personen und um die Wertschätzung bestimmter Verhaltensstile. Wenn sich jede Person im Team darüber bewusst ist, wer welche Verhaltensstile nutzt, können Aufgaben besser aufgeteilt werden und es wird ein größeres Verständnis untereinander geben. Oft sind Verhaltensmuster, die andere als negativ empfinden nur eine Übertreibung von Stärken (Beispiel: Geiz= Übertreibung von Sparsamkeit oder Verschwendung = Übertreibung von Großzügigkeit). In vielen Teamtrainings führt allein die Anwendung der Lifo®-Methode zu „Aha-Erlebnissen“.

Nach dem theoretischen Teil erfolgt der praktische Teil mit den Pferden. Hier werden verschiedene Übungen absolviert um zum einen das Gelernte umzusetzen und sich zum anderen die Verhaltensstile über die Reaktion unserer unvoreingenommenen Co-Trainer, den Pferden zu testen. Pferde sind stets authentisch und in der Gegenwart. Des weiteren reagieren Sie hauptsächlich auf Körpersprache, so dass hier eine gute „Überprüfung“ darin besteht, inwiefern sich die Teilnehmer authentisch und klar verhalten.

Auch auf die unterschiedlichen Verhaltensstile werden die Pferde unterschiedlich reagieren.

Wir werden verschiedene Teamübungen machen, in denen es unter anderem um Verständigung, Verständnis, Kommunikation und Teamwork geht.

Die 7 Besonderheiten von Lifo®

  • es gibt keinen richtigen und keinen falschen Verhaltensstil. Jeder gezeigte Stil ist positiv zu beurteilen. Bei Übertreibung eines Verhaltensstil können Lösungsmöglichkeiten erarbeitet werden.
  • Bei der Lifo-Methode gibt es kein Normprofil. Jedes Profil ist individuell.
  • Die Lifo-Methode hat nicht den Anspruch, dass eine Person ihr Verhalten ändern soll. Sie soll sich Ihrer Stärken und ggf. den Übertreibungen bewusst werden.
  • Menschen verhalten sich in entspannten Situationen anders als unter Stress. Die Fragebögen unterscheiden deswegen zwischen günstigen und ungünstigen Bedingungen.
  • In der Auswertung der Fragebögen wird unter Absicht, Verhalten und Wirkung auf andere unterschieden. Mit diesem Konzept stellt die Lifo-Methode dar, inwieweit sich Erziehungsmuster, eingenommene Rollen und Situationen konform oder hemmend gegenüber unseren persönlichen Absichten und Verhaltensweisen auswirken. Mit Hilfe dieses einzigartigen Konzeptes wird ein aussagekräftiges Feedback über Kommunikationsprozesse, Kommunikationsverhalten und Kommunikationseffektivität aufgezeigt.
  • Es gibt unterschiedliche Fragebögen, mit denen unterschiedliches Rollenverhalten aufgezeigt werden kann (z.B. allgemeiner Fragebogen, Fragebogen für Verkäufer, Fragebogen für Führungskräfte etc.)
  • Lifo verwendet verständliche, umgangssprachliche und einprägsame Begriffe, welche beschreibend und wertfrei sind.